St. Nicolai Hannover - Bothfeld - Termine - Konzerte & Veranstaltungen

Zeitraum vom 18.08.2018 bis 31.12.2028

Der Tod tanzt mit jedem von uns: Was hat uns der Totentanz heute zu sagen?04.09.2018 Der Tod tanzt mit jedem von uns: Was hat uns der Totentanz heute zu sagen?
Beginn
19.00 Uhr
Ende
20.00 Uhr
Raum
(Nic) Kirche

Buchpräsentation und Vortrag vom Autor Holger WETJEN

Mit Projektion von 43 Abbildungen zum Thema Totentanz und Tod in der Kunst vom Spätmittelalter bis heute (darunter der Totentanz der Ev.-luth. Marienkirche Loxstedt)

Anschließend Bücherstand und Widmung. Um eine Spende wird gebeten.

Geboren 1977 in Bremerhaven. Studium der Germanistik, Geschichte und Religionswissenschaft an den Universitäten Bremen und Paris-Sorbonne (Paris IV). Abschlussarbeit über Wortspiele in Elfriede Jelineks In den Alpen und Das Werk von der Fakultät ausgezeichnet. Seit 2007 Deutschlehrer an staatlichen und privaten Schulen in Paris. Freier Journalist, unter anderem für Börsenblatt – Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel und Familiendynamik.
   
Totentanz

Der Totentanz ist eine Allegorie des Todes in Form eines grinsenden Skeletts, das die Menschen aller Stände in seinen schaurigen Reigen aufnimmt. Entstanden ist diese Kunstform 1424 in Paris, an den Mauern des Friedhofs cimetière des Innocents, und wurde in dann in La Chaise-Dieu, Basel, Berlin, Lübeck, Füssen, Loxstedt sowie als Buch vom Renaissance-Maler Hans Holbein in ganz Europa kopiert: eine wahre Totentanz-Welle ging über das Europa des 15. und 16. Jahrhunderts, es war die Zeit der Schwarzen Pest und des Hundertjährigen Krieges mit seinen unklaren Fronten und überall auftauchenden Kämpfen. In der Allgegenwart des Todes wurde den Menschen erstmals bewusst: dass das Seelenheil nicht von guten Werken abhängt, und dass das Bild kein Sakrament ist, sondern ein von Menschen gemachtes Werk, das zu unserer Belehrung dient. Luther hat diese Gedanken vollendet: der Mensch ist gerecht durch den Glauben.

Holger Wetjen, geboren 1977 in Bremerhaven, ist Journalist und theologischer Autor. Er ist aufgewachsen in Loxstedt. Als Konfirmand in der dortigen lutherischen Marienkirche hat ihn der Totentanz dieser Kirche tief beeindruckt. Holger Wetjen hat als Journalist debütiert bei der Bremerhavener Nordsee-Zeitung. Er lebt heute in Paris und korrespondiert für den Evangelischen Kirchenboten und die Evangelische Zeitung.

Lange Nacht der Kirchen07.09.2018 Lange Nacht der Kirchen
Beginn
18.00 Uhr
Ende
23.00 Uhr
Ort
Gemeindehaus, Kirche
Raum
(Nic) Kirche

image

 

St. Nicolai Hannover – Bothfeld ist eine Kirche, die durch ihren eigenen Charm die Besucher in ihren Bann zieht.


In der Hektik der heutigen Zeit werden wir ihnen versuchen ein Ambiente zu geben, um einige Zeit in Ruhe unser Gotteshaus auf sich wirken zu lassen.

Wir begleiten Sie mit Musik und Bildeinspielungen, aber wir geben ihnen Ruhe für ihre eigenes Selbstsein.

image 
 

Hier können Sie bei uns ein Ruhepool finden, nach den tollen Veranstaltungen unserer Geschwistergemeinden.

 

Unsere im Kirche ist im Jugendstil erbaut.

Sie wurde schriftlich schon seit dem Jahr 1288 erwähnt.

Als Besonderheit ist die Ausmahlung zu erwähnen,

die für lutherische Kirchen sehr ungewöhnlich ist.

 

Somit kommen viele Brautpaare zu uns, um sich hier trauen zu lassen.

An diesem Abend besteht die Möglichkeit, diese kleine Perle einmal

in Ruhe auf sich wirken zu lassen.

 

Sie sind herzlich eingeladen

 

Europaweites Glockengeläut zum Internationalen Friedenstag21.09.2018 Europaweites Glockengeläut zum Internationalen Friedenstag
Beginn
18.00 Uhr
Ende
18.15 Uhr
Raum
(Nic) Kirchenvorplatz

Der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund,
das Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland, das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz rufen gemeinsam alle Glockenbesitzer auf, sich am 21. September 2018 (18:00 bis 18:15 Uhr Mitteleuropäische Sommerzeit) am gemeinsamen europäischen Glockenläuten zu beteiligen.

In Europa gab die Glocke über 1000 Jahre lang mit ihrem Rhythmus die Zeit zur Arbeit, zur Muße und zum Gebet vor. Die Glocken in den Türmen der Kirchen und Rathäuser, in den Glockenstühlen der Friedhöfe und Gedenkstätten sind ein einzigartiges hör- und sichtbares Zeichen des europäischen Wertefundaments. Viele Menschen lieben den Glockenklang, denn er ist ein textloser, neutraler Naturton-Klang, mit dem eine 5000 Jahre alte handwerkliche Tradition verbunden ist. Der Glockenklang ist interkulturell:

 

Ob Domglocke, buddhistische Tempelglocke, Shintō-Schrein-Glocke – Glocken vermitteln jenseits von Sprachgrenzen Feierlichkeit, Zeitmarkierung, Transzendenz und die Sehnsucht nach Frieden.

https://sharingheritage.de/wp-content/uploads/2018/01/Aufruf_Glockenl%C3%A4uten_DE-1.pdf

Aufführung unserer "nicolai-bühne"09.02.2019 - 16.02.2019 Aufführung unserer "nicolai-bühne"
Beginn
18.00 Uhr
Ende
22.00 Uhr
Ort
Gemeindehaus, Sutelstrasse 20, 30659 Hannover
Raum
(Nic) Gemeindehaus

Liebe Gemeinde, liebe Besucher der Nicolai Bühne 

 

Im Jahr 2018 wird es kein Theaterstück von uns geben. Doch im im Februar 2019 sind wir wieder für sie da.

Wir haben ein aufregendes Jahr hinter uns, in dem es einige positive Veränderungen und Neuerungen für uns gab. 

Mit frischem Wind, neuen Darstellern und neuer Bühne starten wir bald in die Vorbereitungen für das nächste Stück.

Lassen Sie sich überraschen und freuen sich mit uns zusammen auf die Aufführungen Anfang 2019.

Die Termine sind :

Die Termine sind :      
Samstag, 9. Februar 2019 Beginn 16.00 - 18:00 Uhr
Sonntag, 10. Februar 2019 Beginn 16.00 - 18:00 Uhr
Montag, 11. Februar 2019 Beginn 19.00 - 21.00 Uhr
Dienstag, 12. Februar 2019 Beginn 19.00 - 21.00 Uhr
Mittwoch, 13. Februar 2019 Beginn 19.00 - 21.00 Uhr
Donnerstag, 14. Februar 2019 Beginn 19.00 - 21.00 Uhr
Freitag, 15. Februar 2019 Beginn 19.00 - 21.00 Uhr
Samstag, 16. Februar 2019 Beginn 19.00 - 21.00 Uhr
Sonntag 17. Februar 2019 Beginn 19.00 - 21.00 Uhr

Liebe Grüße

Die Nicolaibühne

Unsere nicoaibühne bereitet Ihnen